Umweltbüro Lichtenberg

Niststätten reinigen - wann, wie und warum überhaupt?

Alle Vögel sind schon da – aber nicht alle finden einen geeigneten Brutplatz in ihrer Umgebung, deshalb sind Niststätten oder Vogelhäuser gerade im urbanen Raum zu einer überlebenswichtigen Hilfsmaßnahme geworden. Sind im späten Sommer alle Bewohner wieder ausgezogen, gilt es die Brutstätten zu reinigen. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt, wie geht man am besten dabei vor und warum ist es sinnvoll?

 

Autorin: Christin Klieme, Umweltbüro Lichtenberg

Weiterlesen...

Der blinde Fleck

Die letzten zwei Sommer waren extrem heiß und haben neue Hitzerekorde aufgestellt, was zum steigenden Verkauf von Ventilatoren und Klimaanlagen führte. Klimaanlagen begegnen uns überall, ob im Einkaufszentrum, in Bussen und Bahnen, im Supermarkt und in letzter Zeit auch vermehrt in privaten Haushalten. Jedes Auto besitzt heute eine integrierte Klimaanlage. Ganz normal mittlerweile, aber was daran ist schlecht für das Klima?

 

Autorin: Julia Bensch, Umweltbüro Lichtenberg

Weiterlesen...

Vom Feldhasen zum Stadthasen

Seit Jahren steigt das Vorkommen von Feldhasen in Berlin an, vor allem in Lichtenberg. Wissenschaftler versuchen zu ergründen, warum es ein Tier, das eigentlich weite, offene Flächen bevorzugt, in die Stadt zieht.

 

Autorin: Julia Bensch, Umweltbüro Lichtenberg

Weiterlesen...

Der Wert des Wassers

Die Sommer 2018 und 2019 waren extrem heiß, die Grundwasserreserven gingen zur Neige. Stadtbäume bringt der Wassermangel an die Grenze, sie drohen einzugehen.

Im Sommer 2019 wurde ich Zeuge eines ungeheuerlichen Vorgangs: 48 Stunden lang wurde direkt neben durstenden Bäumen ein Hydrant gespült!!! Das so dringend benötigte kühle Nass schoss nur so aus dem Schlauch - zu meiner Überraschung direkt in den Gully.

 

Autorin: Janine Kapke, Naturschutz Berlin-Malchow

Weiterlesen...

Naturkautschuk aus Löwenzahn

In mehr als 40.000 Produkten, die wir oft tagtäglich nutzen, ist natürlicherKautschuk enthalten. Eigenschaften wieextreme Elastizität, Zugfestigkeit und Flexibilität gegenüber Kälte machen diesen Rohstoff unverzichtbar. Für die Produktion von Gummi ist er unerlässlich. Bis heute ist es nicht möglich Naturkautschuk komplett durch eine synthetische Variante mit gleichen Eigenschaften zu ersetzen. Nun rückt erneut der Russische Löwenzahn (Taraxacum koksaghyz) als Alternative zum Kautschukbaum ins Blickfeld verschiedener Forschungsinstitute.

 

Autorin: Doreen Hantuschke, Umweltbüro Lichtenberg

Weiterlesen...

Die Intelligenz der Pflanzen

von Stefano Mancuso und Alessandra Viola (vom Kunstmann-Verlag) 

 

Haben Sie sich mal gefragt, wer Pflanzen und Tiere eingeteilt hat und warum?

 

Professor Stefano Mancuso leitet in Florenz das Institut für pflanzliche Neurobiologie und nahm mit Experimenten am Space-Shuttle-Programm teil. Gemeinsam mit der preisgekrönten Wissenschaftsjournalistin Alessandra Viola nehmen sie die Lesenden mit auf die Reise in die wunderbare Welt der Pflanzen.

 

eine Rezension von Beate Kitzmann, Naturschutz Berlin-Malchow

Weiterlesen...

Die Wiese - Lockruf in eine geheimnisvolle Welt

von Jan Haft

 

Die Wiese von einem Filmemacher und leidenschaftlichen Liebhaber von Wiesen erklärt, erläutert und sympathisch gemacht, auf eine Weise, die selbst eingefleischte Naturschützer überrascht. Ist in jedem Fall eine Empfehlung wert.

 

eine Rezension von Beate Kitzmann, Naturschutz Berlin-Malchow

Weiterlesen...

Klimaschutz, Artenschutz, Biodiversität und Nachhaltigkeit vs. Agrartechnik

Eindücke von der Agritechnica 2019, der Weltleitmesse für die Agrarindustrie

Das Thema der diesjährigen Messe „Global Farming – Local Responsibility“ in Hannover machte neugierig auf einen Besuch. Was versteht der ausrichtende Verband, die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), unter ihrem Leitthema und wie geht die Landtechnikindustrie mit den ökonomischen und ökologischen Herausforderungen der Zukunft um?

 

Text und Fotos: Thomas Hartl

Weiterlesen...

Kaminofen & Co. - Was Sie über das Heizen mit Holz wissen sollten.

In jedem Haushalt sollte regelmäßig geprüft werden, wie der Wärmebedarf generell gesenkt werden kann – zum Beispiel durch energetische Sanierung in Form einer modernen Heizungsanlage, neuer Fenster oder einer besseren Außendämmung. Falls Sie einen alten Ofen besitzen, sprechen Sie Ihren Schornsteinfeger an, ob Ihre Anlage von der gesetzlichen Pflicht zur Stilllegung bzw. Nachrüstung betroffen ist.

 

Informationen der Deutschen Umwelthilfe und The Danish Ecological Council

Weiterlesen...

Essengehen vs. Selberkochen

Früher waren die Rollen klar aufgeteilt, Vati geht arbeiten, nimmt ein paar Brote mit und isst abends das, was Mutti gekocht hat. Selberkochen ist heute zu einem Trend gegen den Zeitgeist geworden. Doch ist es nicht gerade in unserer heutigen schnelllebigen, immer unter Zeitdruck stehenden, To-Go-Gesellschaft, eine Möglichkeit des Abschaltens und Zeit-Nehmens, sein Essen selbst zu zubereiten?!

 

Autorin: Christin Klieme, Umweltbüro Lichtenberg

Weiterlesen...

Impressum

Umweltbüro Lichtenberg
Passower Straße 35
13057 Berlin
Tel:  030-92 90 18 66


Beiträge auch in unserem Onlinemagazin „UmweltBewusst“ unter:

www.umweltbuero-lichtenberg.de/umweltbewusst.html


Präsenzzeiten:
Dienstag:          9 - 12 Uhr
Mittwoch:        14 - 18 Uhr
Donnerstag:    12 - 16 Uhr
und gern auch nach Vereinbarung


Ansprechpartner vor Ort:

Doreen Hantuschke
Julia Bensch
Christin Klieme

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Umweltbüro Lichtenberg wird gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg.


Haftungshinweis:

Die in unseren Seiten enthaltenen Links zu anderen Internetseiten sind grundsätzlich als Hinweise auf das Angebot Dritter zu verstehen; sie dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links; für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Rechte vorbehalten:
Die Urheberrechte dieser Internetseite liegen vollständig beim Umweltbüro Lichtenberg.

 

Datenschutzerklärung

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok