Umweltbüro Lichtenberg

Folie6
Folie8
Folie7
Folie1
Folie2
Folie5
Folie4
Folie3

Urbanes Landwirtschaftliches Netzwerk Berlin-Barnim

Idee und Ziele

Was: Das Umweltbüro Lichtenberg und unser Träger Naturschutz Berlin-Malchow verfolgen gemeinsam die Idee, regionale Produzent:innen, verarbeitende Betriebe und Vermarkter:innen landwirtschaftlicher Produkte aus Berlin und dem angrenzenden Barnim langfristig zu vernetzen. Als Austausch- und Informationsplattform möchten wir biologisch und konventionell wirtschaftende Betriebe, Vereine und Institutionen zusammenbringen und einen nachhaltigen Austausch anregen.

NW_IuZ_neu

Warum:
Lebensmittel legen oft unzählige Kilometer zurück und verbrauchen Unmengen an natürlichen Ressourcen, bevor sie im Regal im Supermarkt stehen. Aus ökologischer Sicht ist das Irrsinn, wo doch viele Produkte saisonbedingt in der Region erhältlich sind. Bewusst und regional zu konsumieren, bringt viele Vorteile mit sich:

  • umweltschonend, da kurze Transportwege und Schonung natürlicher Ressourcen
  • qualitativ hochwertig, da frische und geschmacklich gute Produkte
  • vitalstoffreich und gesund, da die Pflanzen voll ausreifen und erntefrisch
    verkauft werden
  • Kontrolle und Vertrauen durch den Kontakt zwischen Erzeuger:innen und Verbraucher:innen
  • Stärkung der regionalen Wirtschaft und Erhalt von Arbeitsplätzen
  • Verknüpfung von regionalen Wertschöpfungsketten
  • Steigerung des Wertebewusstseins für Landwirtschaft und Region.

Netzwerke fördern diese Prozesse und unterstützen die Region und landwirtschaftlichen Betriebe. Immer mehr Verbraucher:innen möchten wissen, wie ihre Lebensmittel erzeugt werden und woher sie kommen. Der Einkauf direkt bei Landwirt:innen im Hofladen oder auf dem Bauernmarkt bietet dafür die beste Möglichkeit.

Wo: Regional begrenzen wir uns auf den nordöstlichen Teil Berlins und dem angrenzenden Barnim. Die Barnimer Platte, eine von der Eiszeit stammende flachhügelige, lehmige Grundmoränenplatte, ist größtenteils von Ackerland geprägt und wird weitläufig landwirtschaftlich genutzt. Viele Betriebe haben sich in dieser Region niedergelassen und schaffen eine Vielfalt an regionalen Erzeugnissen.

Wie: Regelmäßig stattfindende Netzwerktreffen an den verschiedenen Standorten unserer Teilnehmer:innen bringen unterschiedliche Akteur:innen zusammen. Betriebe erhalten die Möglichkeit, sich vorzustellen und die Teilnehmenden lernen regionale Anbieter:innen kennen und hören Referate zu aktuellen Agrarthemen. Ein gegenseitiger Erfahrungs- und Wissensaustausch begleitet das Netzwerk.

Wer: Der Förderverein Naturschutz Berlin-Malchow etablierte im Jahr 2013 das Urbane Landwirtschaftliche Netzwerk Berlin-Barnim. Das Umweltbüro Lichtenberg hat die weitere Organisation und Koordination übernommen und ist bestrebt das Netzwerk fest zu etablieren und bekannt zu machen.     

Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns gern telefonisch oder per E-Mail unter: j.benschDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer.   

 

Umweltbüro Lichtenberg
Passower Straße 35
13057 Berlin
Tel:  030-92 90 18 66

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten:
Dienstag:          9 - 12 Uhr
Mittwoch:        14 - 18 Uhr
Donnerstag:    12 - 16 Uhr

und gern auch nach Vereinbarung

Impressum
Datenschutzerklärung

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok